Familie

Und es schmilzt - Lize Spit [Rezension]

Sonntag, September 10, 2017

Leseprobe Selbstmord Missbrauch Dorfleben Roman Familie Freundschaft Mobbing Kurzmeinung:

Ein Buch, das erst im letzten Viertel wirklich überzeugt, mich dafür aber dann mit voller Wucht getroffen hat, mich schockiert und bewegt hat, wie es lange kein Buch getan hat. Dennoch keine uneingeschränkte Leseempfehlung, da der Inhalt für manche vielleicht wirklich nicht das Richtige ist. 


Bewertung: 4 Sterne 



Klappentext:

Ein Buch, das alles gibt und alles verlangt.
Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde sie zwischen Rapsfeldern und Pferdekoppeln erwachsen. Hier liegt auch die Wurzel all ihrer aufgestauten Traurigkeit.
Dreizehn Jahre nach dem Sommer, an den sie nie wieder zu denken wagte, kehrt Eva zurück in ihr Dorf – mit einem großen Eisblock im Kofferraum.




Meine Meinung:

Amerika

Underground Railroad - Colson Whitehead [Rezension + Gewinnspiel]

Samstag, September 02, 2017

Gewinnspiel Buchverlosung Bestseller Pulitzer Preis Rassismus Amerika Sklaverei Kurzmeinung: 

Ich hatte mir mehr von diesem Buch versprochen; vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch. Historisch Interessantes und erschütternde Passagen wechseln sich ab mit langatmigen und mäßig spannenden Abschnitten. Insgesamt kann ich das Buch nicht uneingeschränkt weiterempfehlen, finde es aber wegen des wichtigen Themas trotzdem lesenswert! 

Bewertung: 3 Sterne 

Klappentext: 

Colson Whiteheads Bestseller über eines der dunkelsten Kapitel der Geschichte Amerikas – ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis 2017

Cora ist nur eine von unzähligen Schwarzen, die auf den Baumwollplantagen Georgias schlimmer als Tiere behandelt werden. Alle träumen von der Flucht – doch wie und wohin? Da hört Cora von der Underground Railroad, einem geheimen Fluchtnetzwerk für Sklaven. Über eine Falltür gelangt sie in den Untergrund und es beginnt eine atemberaubende Reise, auf der sie Leichendieben, Kopfgeldjägern, obskuren Ärzten, aber auch heldenhaften Bahnhofswärtern begegnet. Jeder Staat, den sie durchquert, hat andere Gesetze, andere Gefahren. Wartet am Ende wirklich die Freiheit? Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.


Meine Meinung: 

Lesemonat

Lesemonat || August

Donnerstag, August 31, 2017

Schwupp, da ist der August auch schon wieder vorbei. Wo sind nur die Tage hin? Buchmäßiges war wieder einiges los und auch was das Bloggen angeht, war ich diesen Monat recht fleißig. Rezensionen, Neuerscheinungen und eine Liste meiner liebsten Jugendbücher habe ich mit euch geteilt.


Was macht der SUB

Im August sind tatsächlich sieben neue Bücher bei mir eingezogen. SIEBEN! So wird das aber nichts mit dem SuB Abbau. Zu meiner Verteidigung: drei davon waren mehr oder weniger ungeplant, denn zu meiner großen Überraschung (und Freude!) habe ich die #Lovelybox von Lovelybooks und Diogenes gewonnen.
Gelesen habe ich fünf Bücher vom SuB. Dank der vielen Neuzugänge macht das trotzdem +2 für den SuB. Kaum ist die SuB den Sommer Challenge vorbei, geht es wieder bergab mit dem SuB Abbau. Und es stehen auch noch so viele weitere Bücher auf meiner Wunschliste. Wo soll das noch hinführen? ;D


Buchblog Buchtipps Buchempfehlungen Literatutripps Rezensionen

Highlights

Das Rauschen in unseren Köpfen - Svenja Gräfen [Rezension]

Samstag, August 26, 2017

Liebesroman erste Liebe Drogen Depression Buchtipp Leseprobe Studenten Bestseller Kurzmeinung:

Eine Liebe wie ein Rausch; ein Buch wie ein Gedicht. Diese Geschichte überzeugt mit einer wunderschönen, poetischen Sprache und einer intensiven Liebesgeschichte, die nicht seicht oder kitschig ist.

Bewertung: 5 Sterne 

Klappentext: 

Lene lebt mit ihrer besten Freundin in einer WG in einer großen Stadt, ihre liebevolle Familie und der Freundeskreis geben Halt. Als sie Hendrik begegnet, scheint ihr Glück perfekt. Sie plant eine gemeinsame Zukunft, doch Hendriks Vergangenheit schleicht sich in ihr Leben ein. Da ist seine zerrüttete Familie, sein bisweilen merkwürdiges Verhalten. Und Klara. 

Meine Meinung: 

Was für ein wundervolles Buch. Es erzählt die Geschichte von Lene und Hendrik und der ersten großen Liebe. 
Das Thema ist das wohl Älteste der Welt: Mädchen trifft Junge, Junge trifft Mädchen. Doch die Umsetzung ist es, die diese Liebesgeschichte hervorstechen lässt und von der Masse abhebt. Mit einem verträumten, manchmal nostalgischen Blick beschreibt Svenja Gräfen die Menschen und ihre Beziehungen. Die Familie und die behütete Kindheit, das Aufwachsen, das wilde Studentenleben und immer im Zentrum stehend: das Miteinander. 

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen Herbst 2017 | September

Mittwoch, August 23, 2017

Designed by Freepik
Der Sommer geht langsam dem Ende zu, aber im September können wir noch mal auf ein paar schöne, warme Tage hoffen. Ich möchte die letzten Möglichkeiten nutzen, um noch mal so oft wie möglich draußen zu lesen. Und genug interessante Bücher gibt es auch im September auf jeden Fall. Ich habe durch die Herbstprogramme der Verlage geblättert und meine Favoriten für euch hier aufgelistet. Hier sind meine vielversprechendsten Neuerscheinungen im September 2017. 

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow